Online
Buchung
mardi 28 mai
Meteo Paray-le-Monial

newsletter

Um unsere Newsletter zu empfangen, teilen Sie bitte Ihre e-Mailadresse mit.

  • Praktische

Ppraktischen Informationen

Paray-le-Monial ganz einfach

Wie kommt man nach Paray-le-Monial?

Mit dem TGV: 2h15 von Paris, Haltestelle Le Creusot-Montchanin, Anschluss per SNCF-Shuttle zum Bahnhof Paray-le-Monial (mit SNCF-Fahrkarte zu nehmen).

Mit dem Zug: reguläre Linie Clermont-Ferrand, Dijon, Lyon.

Mit dem Auto: von Paris aus über die RN7 Richtung Nevers und dann Mâcon.

Mit dem Fahrrad: Paray-le-Monial liegt an der Eurovélo 6, fahren Sie in Richtung Stadtzentrum ab und folgen Sie den Straßenschildern. Vor dem Tourismusbüro erwarten Sie Fahrradständer.

Mit dem Bus: reguläre Linie Paray-le-Monial / Mâcon

Wo parken?

Parkplätze: Alle Parkplätze in Paray le Monial sind kostenlos (siehe Karte). Die beiden größten Parkplätze sind der Place de l'Europe im Stadtzentrum und der Parc du Moulin Liron.

Zum Laden von Elektrofahrzeugen: 2 Parkplätze am Place de l'Europe, 1 Parkplatz am Hôtel de Ville (rue Pasteur). Mehrere Einrichtungen sind ausgestattet (Cinéma Empire, Centre Commercial Leclerc, The Originals Hotel City...), die entsprechenden Informationen finden Sie in der Liste der Dienstleistungen.

Der Wohnmobilbereich: Der Bereich liegt im Herzen der Stadt in der Nähe von Sehenswürdigkeiten und Geschäften. Lassen Sie Ihr Abwasser kostenlos ab, füllen Sie Ihr Wohnmobil mit Wasser (2 € für 100 Liter/10 Minuten) und Strom (5 € für 8 Stunden), 11 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Es gibt 8 Stellplätze mit Stromanschluss. Ein kompletter Kiesplatz bietet Platz für ca. 25 Fahrzeuge.

Der nautische Stopp Eric Tabarly: Für Bootsfahrer: Liegeplatz, Wasser- und Stromanschlüsse, Picknickplatz, Mülltonnen, Toiletten.

Wie kann man sich in Paray-le-Monial fortbewegen?

Paray-le-Monial liegt in einer geschützten und ländlichen Gegend.

Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Regelmäßige TER-Linien ermöglichen den Verkehr nach Osten in Richtung Nevers und Moulins-sur-Allier, im Norden in Richtung Chalon-sur-Saône und Dijon und im Südosten in Richtung La Clayette und Lyon.
Buslinien durchziehen das gesamte Departement Saône-et-Loire und ermöglichen die Vervollständigung der Schieneninfrastruktur.

Flussfahrten:
Der Canal du Centre bietet Flusszugang und verfügt über einen nautischen Haltepunkt "Éric Tabarly", der den Empfang von Bootsfahrern ermöglicht. Der nautische Zwischenstopp erstreckt sich über 1,5 km und ist mit 16 Festmacherringen ausgestattet.

Radtouren:
Durch die Stadt verläuft die Eurovélo 6, eine der wichtigsten Fahrradrouten Europas. Es handelt sich um eine der 14 Routen des EuroVélo-Netzwerks, das auf Initiative der European Federation of Cyclists (ECF) erstellt wurde.
im Jahr 1994. Sein Ziel ist es, drei der größten europäischen Flüsse, Schmelztiegel der europäischen Zivilisation, zu verfolgen: die Loire, den Rhein und die Donau. Eine Nebenachse verbindet den Eurovélo6 von Roanne nach Paray-le-Monial.

Flugreisen:
Der Zugang per Flugzeug ist über den Flugplatz von Saint-Yan, einer Nachbarstadt, möglich. Der Flughafen Saint-Yan gehört dem gemeinsamen Syndikat SYAB, das sich aus den Gemeinden zusammensetzt, die ihn verwalten. Seine Infrastruktur ist vollständig und effizient: Kontrollturm, Start- und Landebahnen, die für Landungen bei Nacht oder ohne Sicht ausgestattet sind. Diese Landebahnen sind lang genug und verfügen über genügend Auftrieb, um bis zu einer Boeing 737 Platz zu bieten.

Questionnaire de satisfaction

Nous cherchons sans cesse à améliorer nos services. Afin de nous aider dans cette démarche qualité, nous vous invitons à répondre au questionnaire ci-dessous.

  • Boutique
  • Livres

Unser Laden

Das Fremdenverkehrsamt Paray-le-Monial bietet Ihnen einen Ladenbereich, der an mehr als 330 Tagen im Jahr geöffnet ist.

Hier finden Sie eine Auswahl an Produkten lokaler Hersteller mit dem Siegel "made in Charolais-Brionnais":

  • Rinderterrinen von der Ferme des Bruyères
  • Bio-Honig von Estelle und Timothée Mazille "Zwischen Honig und Erde",
  • Roche des Bancs Wein...

Und für Burgund typische regionale Produkte wie Fallot-Senf, Flavigny-Anis oder sogar Jacoulot-Liköre ... und unser berühmter Cacou-Likör (eine Spezialität von Paray le Monial),

Ein Buchhandlungsbereich mit Büchern zu folgenden Themen: Tourismus, Spiritualität, Geographie, lokale Geschichte, Jugend ....

Unser Gebiet verfügt über ein Netzwerk von Handwerkern mit einzigartigem Know-how. Im Schaufenster wird eine erlesene Auswahl an Objekten (Holzstifte, Töpferwaren, Schmuck usw.) angeboten, die von diesen Liebhabern hergestellt wurden.

Souvenirs, Postkarten, Straßenkarten... sind ebenfalls im Tourismusbüro erhältlich.

--- Alkoholmissbrauch ist gesundheitsgefährdend, konsumieren Sie ihn in Maßen ---